VORTRAG VIDEO BILDER PRESSE VERÖFFENTLICHUNGEN BLOG FERNSEHEN GEHEIMSCHRIFTEN SCHULEN KRYPTOBUCH KONTAKT
Bcher
 
Autoren
 
Literatur rund um das Thema Kryptographie und Geheimschriften
 
 Suchbegriffe (mit UND verknüpft)
  
538 von 538 Datensätzen selektiert     
1 [2] [3] [4]  ... [9] [10] [11] 

ZOOM
Nicht zu knacken
   Klaus SCHMEH
   2012
 (Deutsch) 
   296 Seiten 
Schmeh mausert sich zum wohl bedeutendsten deutschsprachigen Autor zu diesem Thema - wenn er das nicht schon lngst ist. Dieses Buch, das ich als Presse-Vorabversion erhalten habe, liest sich einfach gut und spannend. Es beschreibt zehn groe ungelste Rtsel der Kryptografie. Natrlich sind die bekannten dabei (Voynich, Zodiac, Beale, Kryptos) aber auch ein paar, die in Bchern oder Presse oft zu kurz kamen - vllig unverdient brigens (Codex Rohonci, Hamptons Notizbuch). Ein absolut lesenwertes Buch fr Abende mit Kopfschtteln, Erstaunen und vielen Fragezeichen im Kopf, die den ein oder anderen Leser anregen, sich mit einem der Rtsel nher zu beschftigen. Dies wird nicht schwer fallen, denn entgegen vielen anderen Bchern bringt der Autor nicht nur ein paar Bilder und ein paar Zeilen zur Geschichte - nein, jedes Rtsel wird ausfhrlich und mit vielen (teils neuen) Informationen belegt. Fotos aus Schmehs aussergewhnlicher Bildsammlung geben den Rtseln den letzten Schliff. Eine lange Einleitung ber die Geschichte der Kryptologie rundet das Buch ab. Absolut empfehlenswert!
   http://www.schmeh.org/meine_buecher.htm   


ZOOM
Die Erben der Enigma
   Klaus SCHMEH
   2011
 (Deutsch) 
   90 Seiten 
Mal wieder eine Qualittsarbeit von Klaus Schmeh. Wirklich liebevoll aufgearbeitet und mit vielen teils seltenen Bildern versehen, versetzt uns der Autor 60 Jahre zurck in die Vergangenheit. Jedes Kapitel umfasst 10 Jahre Kryptologie und erklrt die Welt der geheimen Kommunikation. Von der Enigma, der Kryha ber die Anfange der elektrifizierten Gerte bis hin zu RSA und Quantenkryptographie. Ein wunderschner Abriss der Geschichte - nicht nur optisch. Leider nicht zu kaufen - es ist eine Auftragsarbeit der Firma secunet.
   http://www.schmeh.org/meine_buecher.htm   


ZOOM
Hacking fr Manager
   Tobias SCHRDEL
   2011
 (Deutsch) Wiesbaden 
   246 Seiten 
Aus gutem Grund hier nicht bewertet. Aufgefhrt deshalb, weil es sieben kurze Geschichten ber historische Kryptografie enthlt.
 29,95   http://www.amazon.de/Hacking-f%C3%BCr-Manager--Sicherheit-Computern/dp/3834933422/ref=sr_1_1?s=books&ie=UTF8&qid=1323715197&sr=1-1   


ZOOM
Aegean Park Press Catalog
   
   2010
 (Englisch) Aegean Park Press 
   32 Seiten 
Dieser Katalog listet die komplette Cryptographic Serie des Aegean Park Press Verlags auf.
Insgesamt sind 91 Bcher in dieser Reihe erschienen oder nachgedruckt worden.
 
ZOOM 


ZOOM
CrypTool Script
   Prof. Bernhard ESSLINGER
   2010
 (Deutsch & Englisch) 
   290 Seiten 10. Auflage
Dieses umfassende Dokument führt sehr solide in die Grundlagen der modernen Kryptographie ein. Es wird mit der freien Lernsoftware CrypTool (www.cryptool.org) mitgeliefert, die den praktischen Umgang mit der Materie üben lässt. Genauso wie das Tool selbst, ist das Skript von hervorragender Qualität und deshalb eine der besten Ausgangslagen für angehende Kryptologen.
Gibt es kostenfrei als Download im PDF Format sowohl in Deutsch als auch in Englisch.
   Deutsch / English / CrypTool / Prsentation (Dt.) / Presentation (Eng.)    


ZOOM
Versteckte Botschaften
   Klaus SCHMEH
   2009
 (Deutsch) Mnchen, heise Verlag 
   34 Seiten 
Endlich - ein Buch ber die Geschichte der Steganographie. Mit vielen spannenden und interssanten Geschichten ber das Verstecken von Nachrichten.
Neben (den sicherlich schon bekannten) Gaunerzinken finden sich viele Beispiele aus der Geschichte bis in die Neuzeit.

Das Buch liest sich sehr flssig und gut. Die Beispiele sind alle sehr gut recherchiert und bringen daher noch die ein oder andere neue Information, selbst fr diejenigen, die Kahns CodeBreaker ganz durchgelesen haben (wer hat das schon wirklich).
Die Aufteilung in technische Klassen der Steganographie macht Sinn und ordnet die Themen und Beispiele gut. Querverweise auf folgende oder vorherige Kapitel sind damit zwangslufig hufiger zu finden, was aber berhaupt nicht strt.

Der Autor sucht schon nach weiteren Beispielen seiner Leserschaft. Wer also ein noch nicht behandeltes Beispiel von Steganographie kennt, sollte es fr die zweite Ausgabe dieses Buches unbedingt melden! Dann knnte auch der meines Erachtens etwas zu lang geratene letzte Teil ber "Steganographie, die gar keine ist" sinnvoll gekrzt werden.

Klaus Schmeh versteckt brigens selbst geheime Botschaften auf dem Buchumschlag ! ber den sterreichischen Verkaufspreis bekundet der Autor seine Zuneigung zu einem Mnchner Fuballverein in der 2. Bundesliga, dem auch ich sehr verbunden bin ;-)
 18    


ZOOM
Codeknacker gegen Codemacher
   Klaus SCHMEH
   2008
 (Deutsch) W3L-Verlag 
   414 Seiten mit den schnsten Fotos im Anhang in Farbe
Die Neuauflage von "Die Welt der geheimen Zeichen" - und dafr ein wahres Juwel.
Klaus Schmeh versteht es einerseits (meist sehr) spannend zu schreiben und andererseits den Hintergrund nicht zu vergessen.
Er bringt viele neue Informationen ans Licht wie z.B. den eigentlichen Ursprung eines Patentes einer Krypto-Maschine (welche, wird hier nicht verraten).
Sehr spannend natrlich auch fr Einsteiger das Kapitel ber die noch ungelsten Chiffren dieser Welt (d'Agapeyeff, Dorabella etc etc).

Mir persnlich fehlt (immer noch) etwas mehr Info ber die ein oder andere Neuigkeit oder Entzifferung, aber das htte wohl den Umfang des Buches gesprengt und auch die grere Zielgruppe verfehlt. So ist das Buch fr Einsteiger und Interessierte, als auch (weitgehend) fr Profis ein gut zu lesendes Buch mit vielen Informationen. Wer jetzt noch kein Hobby-Kryptologe ist, wird es nach dem Lesen sein.


ZOOM
Die Sache mit Sorge - Stalins Spion in Tokio
   Isabel KREITZ
   2008
 (Deutsch) Carlsen Comics Hamburg 
   255 Seiten plus 9 Seiten Charakterstudie von R.Sorge
UNGLAUBLICH! Ein Buch als Comic. Geschichtlich korrekt (so weit ich das beurteilen kann) mit novellistischen Details erzhlt dieses Buch die Geschichte von Stalins Spion an der deutschen Botschaft in Tokio, Richard Sorge.
Und da bei Spionen geheime Botschaften eine Rolle spielen, habe ich das Buch hier aufgenommen. Auerdem war es ein Geschenk von Prof. Esslinger, als ich die Freude und Ehre hatte, bei der Kinder-Uni in Siegen - zu Ehren einer Preisverleihung fr CrypTool - einen Vortrag zu halten.
 
ZOOM 


ZOOM
Kultur & Technik
   Deutsches Museum Mnchen
   2008
 (Deutsch) 
Die Ausgabe zum Jahr der Mathematik bereichert uns auf einigen Seiten zum Thema Mathematik - auch fr Kinder. Nicht wirklich 100% zum Thema Kryptographie, aber als Anreiz. Die Matheausstellung im Deutschen Museum ist 2008 brigens erneuert, verbessert und einen Besuch Wert! Dann kann man auch mal eine Enigma sehen.


ZOOM
ACA Directory
   ACA
   2007
 (Englisch) 
   32 Seiten 
Das ACA Directory enthlt die Adressen, den Namen und NOM (eine Art Sysnonym) der Mitglieder in verschiedenen Sortierungen.


ZOOM
Die Geheimschrift - Ein Fall fr Didi und Biggi
   Insa BAUER, Tiziano STILLO
   2007
 (Deutsch) gilde 
   21 Seiten 
Nette kleine Geschichte um zwei Kinder im Urlaub, die geheime Briefe finden und diese entschlsseln. Das ganze ist als Lesebuch fr die 2. Klasse gedacht und dafr auch exzellent gemacht. Der junge Leser darf eine einfach Substitution "knacken", wobei die Lsung "zufllig" in der Geschichte zu finden ist.


ZOOM
Geheime Codes - Die berhmtesten Verschlsselungstechniken und ihre Geschichte
   Stephen PINCOCK, Mark FRARY
   2007
 (Deutsch) Ehrenwirt 
   176 Seiten 
Derzeit wohl das beste Buch fr Interessierte und solche, die es werden wollen. Die Themen sind bekannt, alles schon bei Singh und Schmeh gewesen, jedoch ohne zu viel Hintergrund und Details wunderschn aufbereitet.
 Englische Originalausgabe: Codebreaker. The history of secret communication. (c) 2006 Elwin Street
 15-20    


ZOOM
(c) GEO Verlag Hamburg
GEOlino Extra
   Jana FLEMMING
   2007
 (Deutsch) GEO Verlag, Hamburg 
   5 Seiten 
"Mitlesen verboten" von der freien Mitarbeiterin und Autorin Jana Flemming berichtet ber Geheimschriften. Angefangen von Csar ber die Enigma bis hin zu einem 2006 verhafteten Mafia-Boss in Italien werden die Grundlagen erlutert. Dass dabei bei den geschichtlichen Hintergrundinformationen hier und da "Fnfe gerade" gelassen werden strt nicht.
 6    GEOlino   


ZOOM
I misteri della critografia
   Roberto MASTROFILIPPO
   2007
 (Italienisch) Roma 
   139 Seiten 


ZOOM
Kryptofibel
   Prof. Bernhard ESSLINGER
   2007
 (Deutsch) 
   76 Seiten 
Eine Einführung in sichere Ver- und Entschlüsselungsverfahren. Dieses kleine Büchlein der SAP Pocketseminar-Reihe wirbt mit dem Slogan Kryptoverfahren verstehen und richtig anwenden - und das leistet das Büchlein auch. Prof. Bernhard Esslinger, Prof. Dr. Rüdiger Grimm, Anastasia Meletiadou und Helge Hundacker haben hier eine Fibel mit allen wichtigen Verfahren verständlich und strukturiert erstellt. Angefangen von einer kleinen historischen Einordnung werden Verfahren und deren aktueller Einsatz bei eMail oder Festplattenverschlüsselung besprochen. Alles in einfachen Worten, daher verständlich aber niemals oberflächlich. Besonders hervorzuheben sind die Linkliste und die Hinweise auf weiterführende Bücher. Wer kein gedrucktes Exemplar bekommt (z.B. im Medienpaket für den Mittelstand von Deutschland sicher im Netz), der kann sich diese gelungene Fibel als PDF herunterladen.


ZOOM
P.M. Peter Moosleitners Magazin
   Astrid DHN
   2007
 (Deutsch) Gruner & Jahr AG & Co KG 
   3 Seiten 
Heft Dezember 2007: Geheimsache Daten von Astrid Dhn auf 3 Seiten


ZOOM
Die Kunst der Tuschung
   Kevin MITNICK & William SIMON
   2006
 (Deutsch) 
   400 Seiten 
Kann man sich sparen ...


ZOOM
Die Kunst des Einbruchs
   Kevin MITNICK & William SIMON
   2006
 (Deutsch) 
   334 Seiten 
Kann man sich sparen ...


ZOOM
Geheimsprachen - Codes Chiffren und Kryptosysteme - Von den Hieroglyphen zum Digitalzeitalter
   Fred B. WRIXON
   2006
 (Deutsch) h.f.ullmann 
   704 Seiten h.f.ullmann Verlag
Auch wenn im Vorwort steht, dass "Teile" bereits 1989 unter leicht anderem Titel erschienen sind - dies ist m.E. ein 1:1 Nachdruck.

Vielleicht nicht ganz so umfangreich wie Kahn's "Code Breakers", dafür aber mit Lebensläufen historischer Kryptologen, vielen Skizzen und Verschlüsselungstechniken die bis in die "Neuzeit" (frühes Computerzeitalter) reichen.


ZOOM
L'Enigma dei codici cifrati
   Richard BELFIELD
   2006
 (Italienisch) Roma 
   261 Seiten 
Originaltitel: Can you crack the Enigma code?


ZOOM
The mammoth book of Secret Codes and Cryptograms
   Elonka DUNIN
   2006
 (Englisch) 
Eigentlich ein Rtselbuch, dafr aber nicht mit Schwedenrtsel, sondern mit "verschlsselten Nachrichten".
Damit die sonntgliche Knobelei nicht zu schwer fllt, sind die Aufgaben meist relativ einfache Substitutionen.

Erwhnenswert ist das Buch aufgrund der am Ende angehngten Liste ungelster Rtsel der Kryptographie (Dorabelle, d'Agapeyeff, Zodiac, etc etc) mit verschiedenen Weblinks. Diese sind aber zum Teil schon gar nicht mehr erreichbar.


ZOOM
underground book
   Webcro Interactive
   2006
 (Deutsch) 
Eine Anleitung zum Knacken diverser (veralteter) Server und Internet-Protokolle. Fr IT-Spezialisten nichts neues, mittlerweile aufgrund 202c StGB wohl auch nicht mehr legal. Spielt aber keine Rolle, da - wie erwhnt - alles kalter Kaffee.


ZOOM
Verschlsselte Botschaften
   Prof. Dr. Rudolf KIPPENHAHN
   2006
 (Deutsch) 
   362 Seiten 
Die gebundene Ausgabe von 2006 des bekannten Buches von 1997.


ZOOM
Cervellotici Codici
   Diana KIMPTON
   2005
 (Italienisch) 
   157 Seiten 
Ein Kinderbuch aus der Sammlung Filippo Sinagra, Mestre
 
ZOOM 


ZOOM
Christian und die Zahlenknstler
   Prof. Albrecht BEUTELSPACHER
   2005
 (Deutsch) 
   224 Seiten 
RESPEKT, Herr Professor! DAS Kinder- und Jugendbuch zum Thema schlechthin. Auch wenn nur wenige historische Aspekte beleuchtet werden, so ist dieses Buch das wohl Beste um Kindern und Jugendlichen die Problematik der Primfaktorzerlegung näherzubringen. War Beutelspacher doch schon mit guten Büchern zu diesem Thema aufgefallen, so schafft er es hier das Thema Mathematik und Geheimcodes kindgerecht und spannend zu vermischen. Die Zeitschrift bücher schreibt, es sei "Für Kinder mit einem Grundinteresse für Mathe und für Erwachsene, die in der Schule immer schlecht in Mathe waren." Ich glaube, es wird das Interesse an der Schönheit von Mathematik und der Zahlentheroie erst wecken. Dieses Buch ist das erste, welches sich kindgerecht mit den aktuellen, auf Primzahlen basierenden Verschlüsselungen befasst.
Es geht um Christian, der mit seiner Tante zu einer Mathematik-Sommerschule reist und bei dem ihm die Anwesenden Studenten allerlei mathematische "Wunder" erklären. Dort soll Christian auch erleben, wie der weltberühmte Professor Primo, den auserlesenen Zuhörern die Lösung zur schnellen und einfachen Primfaktorzerlegung mitteilt. Das ist das Ende aller aktuell sicheren Verschlüsselung - Geldkarten, Homebanking und vieles mehr werden dadurch unsicher .... Leider wird das Manuskript des Professors geklaut. Ob es wohl gefunden wird, damit die Frage auf die wir alle warten (endlich?) beantwortet werden kann?


ZOOM
Der Voynich-Code
   Gerry KENNEDY, Rob CHURCHILL
   2005
 (Deutsch) 
   309 Seiten 
Die Voynich Manuskripte sind eines der wenigen noch intakten Geheimnisse, die nie entschlüsselt wurden. An den rätselhafte Zeichen und Zeichnungen, die mehrere hundert Jahre alt sind, haben sich schon die größten Kryptographen versucht.
Ob die Namen der Autoren (Kennedy und Churchill) nicht auch eine falsche Fährte sind ...


ZOOM
Geheimsprachen (Geschichte und Techniken)
   Prof. Albrecht BEUTELSPACHER
   2005
 (Deutsch) 
   127 Seiten 
Wissenschaftlich aufgemachtes Buch. Eher was für die Uni, jedoch ohne historischen Tiefgang. Mathematische Kenntnisse werden vorausgesetzt. Das Reclam-Heftchen unter den Krypto-Büchern.


ZOOM
Hexe Lillis groes Geheimnis
   KNISTER
   2005
 (Deutsch) Arena Verlag, Wrzburg 
   137 Seiten 
Ein Lesebuch fr Kinder der 3. und 4. Klasse. Hexe Lilli muss im Wilden Westen einen Kriminalfall lsen. Die Hexensprche sind natrlich mit dem Hexenalfabet verschlsselt und mssen erst einmal gemeinsam mit dem Leser geknackt werden. Eine altersgerechte monoalphabetische Substitution in einer spannenden Geschichte.


ZOOM
Meisterwerke aus dem Deutschen Museum Band II
   Deutsches Museum
   2005
 (Deutsch) Deutsches Museum, Bonn 
Die sicherlich spektakulrsten Ausstellungsstcke der einzelnen Abteilungen werden in 5 Bnden dieser Reihe vorgestellt.
Da darf die Enigma natrlich nicht fehlen, die man bei der Mathematik Ausstellung im obersten Stockwerk neben einer Cryha, einer M-94 und anderen Verschlsselungsmaschinen bewundern kann. Leider ist Raum ber Kryptografie recht klein, dafr aber umso schner eingerichtet.
 6    
 
ZOOM 


ZOOM
Rasatonien bitte melden!
   Brunhilde JACOBI & Christa KUHLE
   2005
 (Deutsch) Kallmeyersche Verlagsbuchhandlung 
   258 Seiten mit Chiffrierscheibe und Landkarte
Ein Kinderbuch ber die Freundschaft eines Erdenjungen und einem Mdchen vom Planeten Rasatonien. Die Botschaften zwischen Erde und dem fremden Planeten werden natrlich verschlsselt bertragen. Damit die jungen Leser das auch verstehen, liegt einen Chiffrierscheibe bei.


ZOOM
Streng geheim!
   Prof. Dr. Rudolf KIPPENHAHN
   2005
 (Deutsch) 
   112 Seiten 
Mit heute über 80 Jahren lässt Rudolf Kippenhahn seine Enkel geheime Briefe entschlüsseln - so steht es auf dem Klappentext. Wer den "erwachsenen" Kippenhahn gelesen hat, der findet hier tatsächlich ein für Kinder hervorragend und mit viel Liebe gemachtes Buch. Es ist eine Geschichte, wie sie sicherlich in vielen Kinderbüchern vorkommt. Nur dass sich darin die Protagonisten gegenseitig Nachrichten zukommen lassen. Natürlich nicht im Klartext und so gilt es, diese zu entschlüsseln. Gut gemacht wie die verschiedenen (weitgehend einfacheren) Methoden erläutert werden, da das die Protagonisten in der Geschichte herausfinden oder erklärt bekommen. So bleibt es spannend. Und selbst die Vigenere-Chiffre wird gemeinsam geknackt. (Ja, das können Kinder sehr wohl, wie ich selbst in der "Grundschule an der Nadistraße" in München an einer 2.Klasse ausprobieren durfte - Nachmachen erwünscht). Ab 11 Jahren (so steht es drauf), für pfiffigere 8 Jährige aber ebenso gut zu lesen.


ZOOM
The ACA and You
   ACA
   2005
 (Englisch) 
   96 Seiten 
Das Handbuch fr die Mitglieder der American Cryptogram Association. Es enthlt immer eine kurze aber ausreichende Anleitung von Methoden, die das ACA Mitglied braucht und anwenden kann, um die Rtsel der Vereinszeitschrift The Cryptogram zu lsen.

 
Chiffriermaschinen und Entzifferungsgerte im Zweiten Weltkrieg
   Dr. Michael PRSE
   2004
 (Deutsch) Dissertation TU Chemnitz 
   215 Seiten 
Dissertation mit sehr ausfhrlichen und gut recherchierten Informationen ber alle bekannten Maschinen des zweiten Weltkriegs.
Natrlich hat die Enigma einen herausragenden Wert, aber Michael Prse bringt auch viele (Detail-) Informationen ber andere - teils unbekanntere - Maschinen.
In der Regel keine Neuigkeiten, jedoch sicherlich die Quelle fr Informationen, da hier konzentriert, bersichtlich und umfassend Daten zusammengestellt sind.
   Dissertation   


ZOOM
Codes
   Simon SINGH
   2004
 (Deutsch) 
   299 Seiten 
Die sogenannte Jugendausgabe von "Geheime Botschaften" - leider nicht ganz so glücklich umgesetzt. Ist eher eine verkürzte Ausgabe. Nichts desto trotz ist die Spannung auch in diesem Buch immens groß. Historische Gegebenheiten werden nicht ganz so ausführlich dargestellt. Jugendliche, die sich für dieses Thema interessieren, sind aber beim "erwachsenen Singh" besser aufgehoben.


ZOOM
Die drei ??? Handbuch Geheimbotschaften
   Bernd FLESSNER
   2004
 (Deutsch) 
   299 Seiten 
Ein Geheimtipp! Anders als bei Kippenhahn liegt hier keine Geschichte zugrunde, sondern eine solide und strukturierte Einführung in kryptographische Methoden und Maschinen. Zeitlich gehen die Methoden von Steganographie 500 v.Chr. bis zur Computerkryptographie der Neuzeit. Auch Geheimsprachen, Fingeralphabete, Flaggen- und Morsezeichen werden kurz, knapp aber immer ausreichend beschrieben. Der geschichtliche Hintergrund kommt dabei niemals zu kurz, wird zwar meist nur angerissen, doch damit bleibt der Schwerpunkt des Buches beim eigentlichen Titel erhalten. Begleitet wird der junge Leser von Justus, Peter und Bob, den berühmten ??? die auch immer wieder Tipps zur Weiterentwicklung oder Kryptoanalyse beisteuern. Natürlich fehlt auch ein Quiz (Übungscamp) nicht. Bauanleitungen diverser Kryptomaschinen kommen auch vor, wobei die Anleitung einer vereinfachten Enigma aus Pappe (!) dabei den Vogel abschiet - einfach genial!


ZOOM
Die Welt der geheimen Zeichen
   Klaus SCHMEH
   2004
 (Deutsch) 
   350 Seiten 
Eine Empfehlung von Bernhard Esslinger. Auf den ersten Blick könnte das eines der Bücher werden, die ich ganz besonders liebe. Anfang 2008 soll die überarbeitete Version erscheinen.
Dieses Buch ist für mich ein auf und ab. Klaus Schmeh versteht es einerseits ganz spannend zu schreiben und vor allem auch viele neue Informationen, die teils weder Kahn noch Singh hervorbrachten zu schreiben. Das macht das Buch sicherlich sehr lesenswert und wichtig. Mir persönlich fehlen dann aber andererseits zu genau diesen neuen Information die Details und ein wenig mehr Hintergrundinformation. Gut sind die Erklärungen in separaten Boxen die Detailwissen vermitteln (an Interessierte) ohne den Lesefluss zu stören, jedoch sind das meist Themen, die schon in anderen Büchern ausführlich erklährt wurden. Fazit: Ich bin wahnsinnig auf die Neuauflage gespannt.


ZOOM
Geldautomaten Hacken - Methoden & Tricks der Hacker
   A.B. JONES
   2004
 (Deutsch) ChaosWare, FRANZIS 
   90 Seiten 
Wie funktionieren Geldautomaten? Wie gehen Hacker vor beim Ausspionieren der Geheimzahl? Dieses Buch verrt es. Natrlich nicht um selbst einen auszurauben, sondern um zu verstehen, wie man sich schtzen kann. Die beschriebenen Methoden sind alle von 2004 und damit schon berholt.
 1    


ZOOM
Streng geheim! Das groe Buch der Detektive
   Corinna HARDER & Jens SCHUMACHER
   2004
 (Deutsch) 
Ein ganz nettes Buch fr kleine Detektive.

Enthlt ein ganzes Kapitel ber Geheimschriften. Von Geheimtinte ber verschiedene bekannte Verschlsselungsmethoden.
Letztendlich sogar (und das ist bisher einmalig) eine Anleitung zur sicheren bergabe der Botschaften.

Fazit: Zwar eher ein Detektivbuch (so lautet ja schlielich auch der Titel), aber mit ausreichenden Informationen ber Verschlsselungen fr die kleinsten Chiffrierer.


ZOOM
Top Secret - A handbook of Codes, Ciphers, and Secret Writing
   Paul B. JANECZKO
   2004
 (Englisch) Candlewick Press, Cambridge, Massachusetts 
   137 Seiten 


ZOOM
Wissen heute
   Dr. Walter EIGENSTETTER
   2004
 (Deutsch) 
Grundlagen der Kryptographie
PDF Download Teil 1 / Teil 2 / Teil 3

Der Advanced Encryption Standard (AES)
und seine mathematischen Grundlagen

Eine Einfhrung fr Nichtmathematiker
PDF Download Teil 1 / Teil 2

Zwei wunderbare Artikel. Die "Grundlagen" gehen auf ganzer Breite in die Erklrungen der PKI und der digitalen Signatur ein. Tiefergehende Informationen und mathematische Beweise fehlen dabei nicht, sind aber bewusst so "eingeklammert", dass der Leser diese Teile problemslos berspringen kann und darf.
Eine Gratwanderung ist dem Autor in seinem AES Artikel gelungen. Funktioniert der Standard doch nur mit (teils hherer) Mathematik, so kommen hier auch nicht-Mathematiker in den Genuss, dem Algorythmus auch in seinen Tiefen folgen zu knnen.

Der Autor Walter Eigenstetter ist bei T-Systems in Mnchen als Security Spezialist ttig und ist ein Beweis, dass es Menschen gibt, die fachliche Tiefe auch mit sozialer Breite kombinieren knnen. Schade nur, dass es so wenige Menschen dieser Sorte gibt!

Walter Eigenstetter ist am 31.12.2010 vllig unerwartet verstorben. Wir vermissen seine aufopfernde Hilfe in allen Bereichen im Bro und seine immer belastbare Meinung.


ZOOM
4 1/2 Freunde und der Schulfest-Skandal
   Joachim FRIEDRICH
   2003
 (Deutsch) Carlsen 
   174 Seiten 
Die 4 1/2 Freunde sind eine super tolle Bande. Die Bcher dieser Reihe liest meine Tochter ohne Pause ... und ich lese daraus gerne vor und lasse mir auch gerne vorlesen.

Um so berraschter war ich, als sie mir in diesem Band pltzlich eine Geheimschrift zeigt, die Bandenchef Kalle anwendet. Auch wenn das nicht das Hauptthema ist. Es ist eine Vigenere Verschlsselung mit zuflligem Schlssel.

Dummerweise rumt Kalles Mutter das Zimmer auf und schmeit den Zettel mit dem Schlssel weg ... Um jetzt herauszufinden, welche Bodenprobe denn jetzt verseucht war muss der Code geknackt werden. War es Erde aus dem Schulgarten und mssen alle gewarnt werden? Oder war es doch nur Erde aus dem Garten des Mathe-Lehrers und alles ist gar nicht mehr soooo eilig?
 6-10    


ZOOM
Hacker's Guide
   Anonymous
   2003
 (Deutsch) Markt + Technik, Mnchen 
   1020 Seiten 
Auch dieses Buch geht hauptschlich um Computer-Netzwerke und deren Sicherheit. Da auch Verschlsselung - zwar an wenigen Stellen - vorkommt, fhre ich es hier auf.


ZOOM
Cryptography
   Bernard QUARITCH
   2002
 (Englisch) 
   32 Seiten 
Zusammengestellt von Detlev Auvermann enthält dieser Catalogue 1300 eine schöne und umfassende Sammlung von kryptographischen Büchern aus dem 17. und 18. Jahrhundert die das englische Antiquariat Quaritch verkauft(e). Der Preis ist stolz und angemessen, denn es handelt sich um die bekanntesten Werke wie z.B. Vigeneres Traicte des Chiffres. Ausserdem weitere Original von Alberti, Thrithemius, Silvestri, Porta, Selenus, Schott und anderen. Eine sicherlich sehr schöne Sammlung ... wer sich's leisten kann.


ZOOM
Geheimcodes und andere verschlsselte Botschaften
   Simon ADAMS
   2002
 (Deutsch) 
   96 Seiten 
Das Wer-Weiss-Was Buch der Kryptologie. Viele bunte Hochglanz-Fotos, alles sehr konzentriert und ohne jeglichen Tiefgang aufgelistet. Für Kinder sicherlich sehr spannend gemacht - etwas zum anfüttern, wobei der "kleine Kippenhahn" pädagogisch wertvoller erscheint. Für Erwachene ohne jegliche Vorkenntnisse etwas für den verregneten Sonntag.


ZOOM
La guerra dei codici
   Stephen BUDIANSKY
   2002
 (Italienisch) 
   633 Seiten 
Englischer Originaltitel: Battle of wits


ZOOM
The Code Book on CD-ROM
   Simon SINGH
   2002
 (Englisch) 
Die CD zum Buch. Enthlt neben einer guten Anzahl an Simulatoren auch ein paar Rtsel.
Bernhard Esslingers CrypTool (www.cryptool.org) bietet aber eine deutlich bessere Anzahl an Methoden. Wer also Software zum Thema sucht, ist dort besser aufgehoben.


ZOOM
Dalla Scitala all'Enigma etc. etc.
   Filippo SINAGRA
   2001
 (Italienisch) 
   2290 Seiten 
Eine unglaublich umfangreiche Zusammenstellung von Dokumenten rund um das Thema Kryptografie. Chronologisch geordnet und mit Kommentaren versehen.
Hier finden sich viele italienische Dokumente bis hin zu Fotokopien aus Codebchern oder kompletten Anleitungen von Chiffriermaschinen.

Filippo Sinagra lebt und arbeitet in Mestre bei Venedig.
 350    
 
ZOOM 
 
ZOOM 


ZOOM
Der neue Linux Hacker's Guide
   Anonymous
   2001
 (Deutsch) Markt + Technik, Mnchen 
   970 Seiten 
Auch wenn ich lange berlegt habe, denn hier geht es eher um Sicherheitsrisiken in Computer-Netzwerken, so gibt es doch einige Erklrungen ber Verschlsselung.


ZOOM
Die wilden Hhner - Das Bandenbuch zum Mitmachen
   Cornelia FUNKE
   2001
 (Deutsch) 
   95 Seiten 
Wer die Wilden Hühner liebt, der liebt dieses Buch. Von Rätseln über Rezepte bis hin zur obligatorischen Geheimsprache und Geheimschrift (immerhin 8 Seiten) der Hühner - der coolsten Mädchenbande der Welt.
Besonders empfehlenswert ist "Friedas Waffelrezept".


ZOOM
Geheime Botschaften
   Sonja ALBERTS
   2000
 (Deutsch) Westermann 
   4 Seiten aus der Zeitschrift Spektrum 11/2000
Kurzes (kostenpflichtiges - 2,50) Dokument das Lehrern helfen soll das Thema Geheimschrift im Unterricht anschaulicher zu gestalten. Dafr durchaus ausreichend.
 2,50    Bestellseite   

1 [2] [3] [4]  ... [9] [10] [11] 

Alle Bilder (c) Tobias Schrödel, deren Abbildungen teilweise bei den jeweiligen Verlagen.
Erwähnte oder gezeigte Marken sind eingetragene Markenzeichen Ihrer jeweiligen Besitzer. Tobias Schrödel ist unabhängig von diesen Firmen.
Bilder unterliegen alle dem Copyright, entweder durch Tobias Schrödel, den jeweiligen Besitzern, die der Veröffentlichung hier zugestimmt haben oder dem Lizenzgeber Fotolia.
Copyright © 1998-2013 Tobias Schrödel - 6550398 Hits